Kirche Worbis

Kirche Worbis

Kirchen und Kapellen in Worbis

Sankt Antonius (Wallfahrtskirche)
Die Gründung erfolgte nach dem Dreißigjährigen Krieg auf den Ruinen des 1525 zerstörten Zisterzienserinnenkloster.

Sankt Nikolaus (Stadtkirche)
Am 31.10.1860 wurde die Kirche durch einen Brand zerstört. Im Jahre 1870 erfolgte der Wiederaufbau.

Sankt Rochus (Kapelle)
Als 1682 die ersten Pesttoten zu beklagen waren, wurde am 20. September eine feierliche Prozession durch das Obertor zum sogenannten „Sintefrieden“ veranstaltet.

Hardt-Kapelle
Die Kapelle wurde nach der als „Haardt“ bezeichneten kleinen Anhöhe im Norden der Stadt benannt.

Mehr erfahren

Neuigkeiten

  • Do 25 Nov 2021

    !!!Wichtige Mitteilung!!!

    Ab sofort gilt für alle Gottesdienste und Andachten die 3 G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Das bedeutet, dass wir ab sofort allen Geimpften und...
  • Fr 21 Mai 2021

    Anmeldung für Gottesdienste

    Beachten sie bitte: dass für die Feier der Gottesdienste in den Kirchen eine Anmeldung über unsere Homepage worbis-kirche.de/Termine/Gottesdienste oder telefonisch notwendig ist. dass...
  • Fr 11 Sep 2020

    Predigten

    Die Predigten von Pfarrer Markus Hampel können Sie unter "Besinnliches" lesen!  
Spinning loader

Kirche Breitenworbis

Kirche Breitenworbis

Sankt Vitus (Kirche)
Die Kirche wurde 1681-1685, nach den Plänen des ital. Baumeisters Antonio Petrini, auf den Fundamenten einer Vorgängerkirche und eines heidnischen Opferplatzes errichtet. Im Jahre 1692 erfolgte die Innenausgestaltung der Kirche, besondere Beachtung gilt dem Deckengemälde welches unter Denkmalschutz steht.

Mehr erfahren


Kirche Kirchworbis

Kirche Worbis

Kirchen und Kapellen in Kirchworbis

Sankt Martin (Kirche)
Die erste Kirche stammt in geringen Teilen aus dem Spätmittelalter bzw. aus dem Jahre 1617. Dieser wurde 1694 ein Turmaufsatz hinzugefügt. Darauf folgte ein aufwendiger Umbau der in Teilen mit einem Neubau einherging.

Sankt Valentin (Kapelle)
Die Kapelle wurde 1734/35 auf der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet.

Mehr erfahren

Kirche Gernrode

Kirche Gernrode

Kirchen und Kapellen in Gernrode

Sankt Stephan (Kirche)
1654-1657 Bau einer neuen Kirche. Daraufhin folgte auch der Neubau des Turmes, der jedoch erst 1688 vollständig fertiggestellt wurde. Im Jahre 1720/1740 wurde das Tonnengewölbe mit den bis heute erhaltenen Bauern-Malereien mit der Darstellung der Krönung Mariä“, Heilige und Erzengel in Wolkennischen versehen.

Klus „14 Heiligen“ (Hausener Klüschen)
Nach Abbruch des Vorgängerbaues aus dem Jahre 1815 wurde 1910 mit dem Neubau begonnen.

Mehr erfahren


Anmeldung für Gottesdienste

Beachten sie bitte:

  • dass für die Feier der Gottesdienste in den Kirchen eine Anmeldung über unsere Homepage worbis-kirche.de/Termine/Gottesdienste oder telefonisch notwendig ist.
  • dass für alle Gottesdienste und Andachten die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) gilt!

Bitte unbedingt immer zu den Gottesdiensten die entsprechenden Nachweise mitbringen!

  • damit es am Kircheneingang nicht zu langen Warteschlangen kommt, dass sie den Weg zur Kirche rechtzeitig Der Einlass ist eine halbe Stunde vor Gottesdienstbeginn.
  • dass das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes während des gesamten Gottesdienstbesuches im Innenraum vorgeschrieben ist!
  • die markierten Sitzplätze. Bitte nehmen sie auch nur dort Platz. Familien aus einem Haushalt können in einer Bank zusammensitzen, dann muss eine Bank davor und dahinter frei bleiben.
  • den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen.

 Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Gefahr! Bitte achten sie auf sich und schützen ihren Nächsten!  Die Sonntagspflicht bleibt weiterhin ausgesetzt.

  • Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten:

Ab Montag, 20.12.2021 9.00 Uhr bis Donnerstag, 23.12.2021 14.00 Uhr

  • Anmeldung zu den Gottesdiensten zum Jahreswechsel:

Ab Montag, 27.12.2021 9.00 Uhr bis Mittwoch, 29.12.2021 14.00 Uhr

Wir bitten darum, sich nur für einen Gottesdienst anzumelden, um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen. Vielen Dank!

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!